Leistungen

  • Beratung des Auftraggebers in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht
  • Projektsteuerung (Übernahme / Unterstützung bei den Aufgaben der Auftraggeberin / des Auftraggebers)
  • Erstellung und Abwicklung von Projekten (alles rund um den Straßenbau bzw. Straßensanierungen, Asphaltierungen, Pflasterungen, Güterwege, kommunale Themen wie Winterdienst und Grünraumpflege, Verkehrssicherheitsprojekte, Verkehrsführungen und Verkehrszeichen, usw.)
  • Durchführung von Untersuchungen im Rahmen der Projekterstellung
  • Erstellung von Projektunterlagen (Ausschreibungsprojekte, Verkehrsführungsplanungen, Beurteilungen / Überprüfungen und Bewertung von Verkehrsführungen und Instandsetzungsvarianten, usw.)
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen (Bau, Dienst- und Lieferleistungen)
  • Durchführung von Beschaffungen (Bau-, Liefer- und Dienstleistungen) 
  • Projektmanagement inkl. Projektsteuerung (in technischer, organisatorischer, zeitlicher und kostenmäßiger Hinsicht)
  • Mitwirken bei Fachausschüssen
  • Bauaufsicht bzw. Überwachung der plan- u. qualitätsgerechten Durchführung / Ausführung von Projekten (Straßenbau bzw. Straßensanierungen, Verkehrssicherheitsprojekte, Aufstellung / Anforderung von Verkehrszeichen, Verkehrs- und Baustellenführungen, Prüfung der Abrechnungen, Prüfung der Qualität und allfällige Gewährleistungsansprüche, usw.) 
  • Abnahme und Prüfung der projektgemäßen Ausführung einschließlich der Prüfung der projektbezogenen Rechnungen 

Berechtigungsumfang

Ingenieurbüros (Beratende Ingenieure) § 134 Gewerbeordnung 

(1) Der Gewerbeumfang der Ingenieurbüros (§ 94 Z 69) umfasst die Beratung, die Verfassung von Plänen, Berechnungen und Studien, die Durchführung von Untersuchungen, Überprüfungen und Messungen, die Ausarbeitung von Projekten, die Überwachung der Ausführung von Projekten, die Abnahme von Projekten und die Prüfung der projektgemäßen Ausführung einschließlich der Prüfung der projektbezogenen Rechnungen sowie die Erstellung von Gutachten auf einschlägigen Fachgebieten, die einer Studienrichtung oder einem mindestens viersemestrigen Aufbaustudium einer inländischen Universität, einer Fachhochschule oder Hochschule künstlerischer Richtung oder einer einschlägigen inländischen berufsbildenden höheren Schule entsprechen. 

[…]


Link Wirtschaftskammer - Fachverband Ingenieurbüros:

https://www.ingenieurbueros.at/verband/de/berufsrecht/berechtigungsumfang